Der Next-Level-Wohnzimmer-Computer – Mein persönlicher Roboter Jibo [inkl. Video]

Gepostet am Aktualisiert am

jiboEigentlich müsste ich vor Freude Luftsprünge machen, endlich wird mein Traum wahr. Ein ganz persönlicher und anscheinend auch intelligenter Roboter der dazu auch noch bezahlbar wäre (~500$), könnte schon bald bei mir einziehen. Der kleine Kerl der aussieht als sei er ein Lautsprecher scheint nahezu wie der perfekte Assistent für zu Hause. Der über Crowdfunding finanzierte Roboter Jibo macht auf den ersten Blick einen recht guten Eindruck. Passend zur Situation werden die automatisch erlernten Befehle ausgeführt ohne auch nur einmal eine Fernbedienung in die Hand nehmen zu müssen. Ohne Zweifel ist das Jibo Projekt die logische Weiterentwicklung des (intelligenten) Wohnzimmer-PCs.

Auf Grund meiner Leidenschaft für Technik müsste ich eigentlich zu den ersten Gehören, die sich solch einen netten kleinen Roboter ins Wohnzimmer stellen. Die Idee dahinter ist schlichtweg super und die Umsetzung scheint wirklich gelungen. Ohne Frage gehört Jibo zu den spannendsten Projekten die ich zur Zeit mit großem Interesse verfolge.

Wären da nicht die so extrem negativen Schlagzeilen der letzten Monate. NSA Affäre, Datendiebstahl und Totalüberwachung. In Zeiten in denen man sich fast täglich fragen muss, was eigentlich noch privat ist, muss selbst ich als großer Technik-Freund gestehen, dass meine erste ganz intuitive Reaktion auf Jibo alles andere als positiv ausgefallen ist.

Sofort kahmen mir die ganzen „bösen“ Szenarien in den Sinn. Eine perfekte Überwachungsmaschine getarnt als netter Freund und Helfer. Ja auch ich muss leider zugeben, dass ich durch die jüngsten Ereignisse ein wenig nervös geworden bin, wenn ich meine Smartphone, Tablet und die ganzen Online-Dienste nutze.

Leider ist die Vorstellung einen Roboter im Zimmer zu haben zur Zeit alles andere als ein endlich zur Realität gewordener Traum. Ja, Albtraum trifft es wohl besser. Die Vorstellung ständig überwacht zu werden, eine Kamera die alles aufzeichnet, ein Mikrofon das alles mithört ist extrem befremdlich. Und doch spüre ich den Reiz endlich das Gefühl zu haben, ein wenig näher an der Star Trek Fiktion zu sein. Jibo ist nüchtern betrachtet endlich die richtige Richtung in die sich unsere Technik entwickeln sollte. Einfach, intuitiv und vor allem wirklich intelligent.

Im Alltag zeigen die meisten Gadgets einfach noch zu oft ihre Schwächen. Selbst heute gibt es z.B. nicht ein einziges Smartphone auf dem Markt, dass mich wirklich komplett zufrieden stellen würde. Auch die meisten Dienste wie z.B. Siri oder Google Now offenbaren beim regelmäßigen nutzen mehr Schwächen als Stärken. Deshalb sehe ich die Entwicklung von Projekten wie Jibo mit sehr gemischten Gefühlen entgegen. Mehr intelligente Technik aber deutlich weniger Überwachung wäre wohl die Zusammenfassung meines Wunsches für die Zukunft.

Jibo Projekt Website
Jibo Crowdfunding Seite
Jibo YouTube Kanal

 

Hat Ihnen mein Artikel gefallen? Schreiben Sie mir Ihre Gedanken, Ideen oder Kritik in die Kommentarbox unter diesem Artikel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s